Mai 152018
 

Dieses Jahr fanden die Blocktage an der Sekundarschule Spiegelfeld zum letzten Mal in der Woche vor Auffahrt statt. Ab dem neuen Schuljahr werden diese aus organisatorischen Gründen voraussichtlich auf die Zeit nach den Herbstferien verschoben. Aktuell haben die Schülerinnen und Schüler der siebten Klassen zwischen dem 7. – 9. Mai daran teilgenommen. Das Besondere bei diesen erlebnis- und praxisorientierten Projekttagen ist einerseits, dass diese gemeinsam mit den Klassen- und Religionslehrkräften der katholischen Pfarrei und der reformierten Kirchgemeinde von Binningen-Bottmingen vorbereitet und durchgeführt wer­den, andererseits, dass die SchülerInnen auch ausserhalb der Schulbank ein Thema z.B. zu Menschenrechten, Toleranz, Weltreligionen, Spiritualität etc. gemeinsam erarbeiten bzw. Exkursionen unternehmen können. Von unserer Pfarrei waren an den diesjährigen Blocktagen Monika Benkler (zum ersten Mal), Markus Wentink, Ferdinand Müller und Mihály Tamás dabei. Folgende Themen wurden behandelt:

„Freiheit und Gefangenschaft”,

„Armut”,

„Weltreligionen”,

„Reden und Zuhören”.

Ich möchte mich, auch im Namen unserer Pfarrei, bei der Schulleitung, insbesondere Herrn Thomas Oetiker, und bei den Klassenlehrpersonen für Ihren Einsatz und die stets angeneh­me Zusammenarbeit und ebenfalls bei Monika, Markus und Ferdinand für ihre Bereitschaft und wertvolle Mitarbeit bedanken.

Mihály Tamás