Montagsfrauen

 

Die sogenannten „Montagsfrauen“ sind eine feste Gruppe von Frauen, die schon einen langen Weg miteinander zurückgelegt haben. Sie planen in ihren monatlichen Montags-Sitzungen die anstehenden Dinge, wie z.B. Unterschreiben von ACAT-Briefen, im November Herstellung und Verkauf der Adventsgestecke und weihnachtliches Dekorieren der Fenster im Pfarreizentrum. Gemeinsame Fahrten gehören ebenfalls zu ihrem Programm. Zwei Mal im Jahr bieten sie den Pfarrei-Apéro nach dem Sonntags-Gottesdienst an, im Sommer führen sie einen Tanzabend im Pfarrei-Labyrinth durch. Sie nehmen sich aber auch Zeit, um an einem Thema zu arbeiten, das sie zur Zeit beschäftigt.